Klinische Bilder psychischer Störungen - Kinder- und Jugendpsychiatrie. Suizidalität

In den Kursen über die klinischen Bilder psychischer Störungen befassen wir uns mit dem sicheren Erkennen von psychischen Störungen und dem Einleiten der jeweils notwendigen Maßnahmen. Handelt es sich um eine Störung (z.B. eine Psychose), die ohne Behandlung eines Arztes einen gefährlichen Verlauf nehmen würde? Oder handelt es sich z.B. um eine neurotische Störung, bei der wir eine gute und sichere Therapie gewährleisten können?

Die Kursreihe ist als Projektstudium konzipiert und jeder Kurs ist eine in sich abgeschlossene Einheit. Eine feste Reihenfolge ist nicht vorgegeben. Bei dieser Art des Unterrichtes hat natürlich jeder Kurs offene Enden zu den anderen Kursen. Deshalb bauen wir immer inhaltliche Brücken zu den anderen Kursen und es spielt es keine Rolle, von welcher Seite der Brücke man hinüber geht.

Welche Fragen stellen wir sinnvollerweise, was können wir beobachten und was müssen wir wissen, um einen Verdacht zur Diagnose werden zu lassen? Wir üben die Diagnostik-Fertigkeiten, wie sie für unsere Berufspraxis und die Überprüfung gebraucht werden. So können wir immer eine sichere Therapie gewährleisten und kennen ganz klar unsere Grenzen.

In diesem Kurs befassen wir uns mit Entwicklungsstörungen und Verhaltens- und emotionalen Störungen mit Beginn in der Kindheit und Jugend. Auch hier geht es um das sichere Erkennen von psychischen Störungen und dem Einleiten der jeweils notwendigen Maßnahmen.

Ein Kurstag gehört dem Thema Suizidalität. Wir lernen, die tatsächliche Gefahr richtig einzuschätzen und ihr entgegenzusteuern.

Voraussetzungen: Therapeutischer Beruf und gute Basiskenntnisse in der klinischen Psychologie

Kosten: CHF 268.—

Unterricht: 2,5 Tage (20 Std. à 60 Min. - Beginn am ersten Tag um 14 Uhr)

Leitung: Dr. phil. Karin Friedrich u./o. Brigitte Kellermann

 

Anmeldeformular

Kinder- und Jugendpsychiatrie. Suizidalität am 21.-23.06.2019

 

Land*
Bitte rechnen Sie 7 plus 3.
Kursanmeldung*

Zurück