Kernwissen Medizin 3a - Anamnese und Risikomanagement

Klinische Bilder. Diagnostik

In den Diagnostik-Kursen befassen wir uns mit dem sicheren Erkennen von Krankheiten und dem Einleiten der jeweils notwendigen Maßnahmen. Handelt es sich z.B. um einen Notfall oder um eine Krankheit, die unbehandelt einen gefährlichen Verlauf nehmen würde? Oder handelt es sich z.B. um eine chronische Erkrankung, bei der wir eine gute und sichere Therapie gewährleisten können?

Wie auch die Kursreihe Kernwissen Medizin Basis ist diese Kursreihe als Projektstudium konzipiert und jeder Kurs ist eine in sich abgeschlossene Einheit. Eine feste Reihenfolge ist nicht vorgegeben. Bei dieser Art des Unterrichtes hat natürlich jeder Kurs offene Enden zu den anderen Kursen. Deshalb bauen wir immer inhaltliche Brücken zu den anderen Kursen und es spielt es keine Rolle, von welcher Seite der Brücke man hinüber geht. Spätestens beim Besuch des anderen Kurses kann man hin- und herwandern.

Diese Kursreihe baut auf den Basiskursen auf und der Unterricht ist anspruchsvoll. Wir vernetzen die Kenntnisse aus den Basiskursen und nehmen einen Wechsel der Sichtweise vor. Nun steht nicht mehr die Pathologie, sondern die Symptomatik im Vordergrund. Statt der „Innen“-Sicht der Pathologie erlernen wir die Krankheiten aus der Außensicht zu unterscheiden: Was würde uns der Patient sagen, was können wir sehen und bei einer körperlichen Untersuchung erfahren? Welche Fragen stellen wir sinnvollerweise und was müssen wir wissen, um einen Verdacht zur Diagnose werden zu lassen? Wir üben die Diagnostik-Fertigkeiten, wie sie für unsere Berufspraxis und die Überprüfung gebraucht werden. So können wir immer eine sichere Therapie gewährleisten und kennen ganz klar unsere Grenzen.

Voraussetzungen: Gute Kenntnisse in Kernwissen Medizin 2

Kosten: CHF 500.—

Unterricht: 4 Tage (30 Std. à 60 Min.)

Leitung: Georg Weitzsch

 

Anmeldeformular

Anamnese und Risikomanagement am 07.-10.02.2019

 

Land*
Was ist die Summe aus 1 und 3?
Kursanmeldung*

Zurück